Zahnärzte – Kompetenz:

Zahnarzt Guido Schwalm: Privat und alle Kassen (Praxisinhaber)
Ästhetik, Implantat-Prothetik, Endodontie (LZÄK – Zertifiziert)

 

Dr. med. Dr. med. dent. Ralph Schürmann: Facharzt für Mund – Kiefer – Gesichtschirurgie,
Implantologie: Konsiliar- Arzt (Privat)



Herausnehmbarer Zahnersatz

Zahnärzte unterscheiden grundsätzlich drei Formen des herausnehmbaren Zahnersatzes: herausnehmbare Teilprothesen, eine Kombination von herausnehmbaren und festsitzenden Elementen und Vollprothesen bei kompletter Zahnlosigkeit.


In enger Zusammenarbeit mit deutschen und ausländischen Dentallaboren findet Ihr Zahnarzt individuelle, hochwertige Zahnersatzlösungen, wobei ihm dafür eine Vielfalt von Materialien und Methoden zur Verfügung steht. Die zur Auswahl stehenden Varianten werden Ihnen in einem umfassenden Beratungsgespräch vorgestellt.


Sollte unser Team der Zahnarztpraxis in Marburg aufgrund Ihres zahnmedizinischen Befundes die Notwendigkeit sehen, vor dem Einsatz der Prothese Zähne entfernen zu müssen, so wird Ihnen für eine kurze Übergangszeit ein Provisorium angepasst, das vor allem dem Heilungsprozess des Kieferknochens und des Zahnfleisches dient. Denn: Nur einen abgeheilten Kiefer können Zahnärzte mit Teil- oder Vollprothesen versorgen.


Teilprothesen

Hinsichtlich der Teilprothesen wird die Konstruktion abhängig von der Anzahl der fehlenden Zähne gewählt - auch die Verankerung der Prothese am Restgebiss ist variabel.


Zu den herausnehmbaren Formen der Teilprothesen zählen die Modellgussprothesen mit vermessenen Klammern. Diese Variante wird mittels der Klammern am Restgebiss befestigt. Hierbei handelt es sich um eine Versorgungsform, die aufgrund der entstehenden Reibung der Klammern auf den Halte- oder Pfeilerzähnen zur längerfristigen Schädigung dieser Zähne beiträgt. Darüber hinaus ist der Tragekomfort dieser Prothesenart eher als ungenügend zu bezeichnen, deshalb rät Ihr Marburger Zahnarzt Ihnen davon ab, diese Lösung zu favorisieren.


Das Team unserer Zahnarztpraxis in Marburg empfiehlt Ihnen Teilprothesen, die mit so genannten Teleskopkronen ausgestattet sind. Bei ausreichender Anzahl von natürlichen Pfeilerzähnen ist mit Hilfe der Teleskop-Teilprothese eine grazile Gestaltung des Zahnersatzes möglich - sie ähnelt einer Brückenkonstruktion, nicht aber der typischen Prothesengestalt.


Für die Teleskoplösung werden die Pfeilerzähne beschliffen und mit so genannten Innenteleskopen versehen. Diese stehen in direkter Verbindung mit den Außenteleskopen der herausnehmbaren Prothese, die nach dem Schlüssel-Schloss-Prinzip exakt auf die Innenteleskope passen. Diese Zahnersatzvariante bietet einen festen und sicheren Halt beim Kauen und Sprechen sowie ein ästhetisch hervorragendes Ergebnis.


Weitere Vorteile der Teleskop-Teilprothese sind nach Meinung der Zahnärzte:


  • die leichte Erweiterungsmöglichkeit der Konstruktion, falls ein Zahn ersetzt werden muss.
  • die gute Hygienefähigkeit der Restzähne, der Teleskope und der herausnehmbaren Prothese.

Wie bereits im Kapitel Implantologie erwähnt, kann Ihr Zahnarzt in Zusammenarbeit mit dem Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgen Zahnimplantate als Stütz- und Halteelemente von herausnehmbaren Teilprothesen einsetzen, was zu einem optimalen Kaukomfort und sicheren Halt des Zahnersatzes führt.


Vollprothesen

Voll- oder Totalprothesen werden bei kompletter Zahnlosigkeit des Patienten eingesetzt. In diesem Zusammenhang kann es möglich sein, dass Ihr Zahnarzt zunächst noch verbliebene, nicht erhaltungswürdige Zähne extrahiert und eine Heilungsphase eingehalten wird, bis der Kiefer und das Zahnfleisch abgeheilt sind, um die Vollprothese sicher tragen zu können.


Zu Beginn der Behandlung findet ein ausführliches Beratungsgespräch in unserer Marburger Zahnarztpraxis statt. Hier stellt Ihnen Ihr Zahnarzt die verschiedenen Möglichkeiten vor, mit welchen Methoden und Materialien die Vollprothese hergestellt werden kann. Die Totalprothesen bestehen im Wesentlichen aus Kunststoffen, wobei die Zähne auch aus Keramik gefertigt werden können.


Nach der Befunderhebung wird eine Erstabformung der beiden Kiefer vorgenommen. In einem weiteren Schritt folgt eine Funktionsabformung (dieser Abdruck muss sehr exakt ausgeführt werden) und die Auswahl der Zähne.

Nach Fertigstellung der Vollprothese wird diese dem Patienten eingesetzt und auf gute Passform sowie Ästhetik geprüft. Kleine Veränderungen können jederzeit vom Dentallabor durchgeführt werden. Im Rahmen weiterer Kontrollen wird auch die Schleimhaut auf Druckstellen überprüft und die Prothese entsprechend nachgearbeitet, um den Tragekomfort so optimal wie möglich zu gestalten und sicheres Kauen sowie ungehindertes Sprechen zu ermöglichen.


Sollten Probleme auftreten, wenden Sie sich bitte umgehend an unser Marburger Team - bei uns erhalten Sie schnelle und kompetente Hilfe!

Auch Vollprothesen können durch Zahnimplantate gestützt werden, wodurch sie einen festen und sicheren Halt auf dem Kieferkamm bekommen. Gerne informieren wir Sie über diese Möglichkeit.


Jene Vollprothesen, die nicht durch Implantate getragen werden, liegen direkt der Mundschleimhaut auf. Der Prothesenrand ist derart vom Zahntechniker gestaltet, dass zwischen ihm und der Mundschleimhaut ein Unterdruck entsteht, der den Prothesenhalt festigt. Außerdem hat der Speichel eine abdichtende Funktion und hält die Totalprothese durch Adhäsivkräfte. Zusätzlich wird sie durch die Mundmuskulatur und die Zunge gestützt. Grundsätzlich gilt deshalb, dass eine gut angepasste Vollprothese keine Haftungscreme benötigt.


Selbstverständlich benötigen die Teil- und Vollprothesen eine gründliche und regelmäßig durchgeführte Pflege. Auf Anraten der Zahnärzte sollte die Prothese täglich mit einer Zahnbürste oder speziellen Prothesenbürste mit einem Tropfen Spülmittel gereinigt werden. Einmal täglich sollten die Teil- und Vollprothesen mit einer Reinigungstablette in Wasser chemisch gesäubert werden. Bei regelmäßiger Pflege wird Ihr Zahnersatz von Essensresten und Plaque befreit und behält seine Ästhetik sowie Funktionalität lange Zeit bei.

ZAHNARZTPRAXIS
Guido Schwalm
in MARBURG

Schwalm Guido, Zahnarzt
Großseelheimer Straße 5135039 Marburg

www.zahnarzt-schwalm.de

Unterstützt durch: Dental Hygienist Susanne Schwalm